Zurück zu INFO

ABLAUF

Bewegungsevents:

Bei den 21 Bewegungsevents können jeweils bis zu 20 Schulklassen teilnehmen. Bei diesen Bewegungsevents steht die Testung von sportmotorischen Fähigkeiten und Fertigkeiten im Vordergrund. Zusätzlich wird bei den Bewegungsevents ein spielerisches Erlebnisprogramm aus Bewegung, Entspannung, Ernährung und Kreativität angeboten, bei denen die Schülerinnen und Schüler für sie eventuell neue Bewegungsformen ausprobieren können und ihr Wissen zu diesen Themen spielerisch erweitern können. Spaß und Unterhaltung sind somit garantiert!

Jedes teilnehmende Kind bekommt eine persönliche Teilnehmerurkunde mit seinen individuellen sportmotorischen Test-Ergebnissen, sowie eine Broschüre bekommen mit Handlungsempfehlungen für die Eltern. Auch die Lehrerinnen und Lehrer werden eine Gesamteinschätzung zum Leistungsstand ihrer Klasse, eine Übersicht zu Vergleichsleistungen und eine Broschüre mit Übungen und Spielformen für die praktische Umsetzung im Unterricht (für Turnsaal und Klassenzimmer) erhalten. Die Urkunden und Broschüren werden nach dem Event per Post zugesendet.

Teststationen:

Es gibt insgesamt 5 Teststationen (Sprint, Sprung, Schlängellauf, Reaktionstest, Medizinballweitwurf), die von den Schülerinnen und Schülern gemeinsam mit der/dem LehrerIn nacheinander durchlaufen werden. Jede Station wird von einem Bewegungsexperten der LSA Breiten- und Gesundheitssport GmbH betreut. Weitere Informationen zu den einzelnen Teststationen finden Sie unter „Stationen“.

Zeitaufwand und Einteilung:

Um 8:00 Uhr bzw. um 10:30 Uhr wird in der Halle mit dem rund zweistündigen Programm begonnen. Nach der Begrüßung und einem allgemeinen Aufwärmen wird die Hälfte der Klassen mit dem
sportmotorischen Motorik‐Parcours starten, während die andere Hälfte ein spielerisches Erlebnisprogramm absolviert. Nach etwa einer Stunde kommt es zum Wechsel der beiden Gruppen. Nach rund 2 Stunden ist das Programm für Ihre Klasse beendet.